Menu

Sie sind hier:Start»Aktuelles»Dritte Europawoche am Berufskolleg des Kreises Olpe

Dritte Europawoche am Berufskolleg des Kreises Olpe

Europawoche 2021 Europawoche 2021

Die schulinterne Europawoche unter dem Motto „Arbeiten in Europa“ fand in diesem Jahr in der letzten Schulwoche vom 28. Juni bis 02. Juli an den drei Standorten Attendorn, Lennestadt und Olpe statt.

Dieser Termin wurde gewählt, um den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie zu begegnen und keinen Klassenarbeiten oder sonstigen schulischen Angelegenheiten im Wege zu stehen. Wie im Vorjahr wurden die Aktivitäten in den Klassen selbst angeboten und durchgeführt. Für die Schülerinnen und Schüler wurde ein vielfältiges Angebot in Zusammenarbeit des Europa-Teams mit der Klasse GOW19 des Beruflichen Gymnasiums erstellt.

Nützliche Informationen über Europa und die Europäische Union hielten digitale Quiz-Formate, erstellt vom Goethe Institut, der EU und der Bundeszentrale für politische Bildung, bereit.  Die Schülerinnen und Schüler konnten mit Mika aus Rovaniemi in Nordfinnland einige knifflige Situationen bewältigen: Er möchte beispielsweise einen Nebenjob in Slowenien annehmen, seine Tante sorgt sich um ihre Krankenversicherung und ihre Rentenzahlungen im Ausland. Anna aus Schweden sieht sich in ihrem Alltag u.a. mit Fragen zur Freizügigkeit, Verbraucherschutz, Binnengrenzkontrollen und Erasmus+ Förderung konfrontiert, deren Lösungen die Lernenden digital ermitteln konnten.

Berühmte Produkte aus der EU konnten auf einem Arbeitsblatt erfasst und dann in einem Rechercheauftrag weiter betrachtet werden Die Beschäftigung mit den Exportschlagern einzelner EU-Länder war besonders geeignet für arbeitsteilige Gruppenarbeit. Anleitungen zur digitalen Aufbereitung der Ergebnisse, z.B. mit CanvaPadlet oder Adobe Spark ergänzten die Arbeitsmaterialien.

Die Klasse GOW19 hat sich im Vorfeld intensiv mit der Frage „Die EU – nur ein wirtschaftliches Zweckbündnis?“ beschäftigt und verschiedene Angebote für die Schülerschaft erstellt.

Als Beispiel sind hier „Geschlechterrollen auf dem Arbeitsmarkt – Hat sich die Rolle der Frau verändert?“, „EU und Kinderarbeit?“ oder „Handel rund um die EU“ zu nennen.

Schülerauslandspraktika in Irland, Spanien und Belgien wurden in insgesamt fünf Veranstaltungen an allen drei Schulstandorten vorgestellt. Interessierte Schülerinnen und Schüler erhielten einen Einblick in den Ablauf der von der EU-geförderten Praktika sowie in das schulische Bewerbungs- und Auswahlverfahren.

Der Kinder- und Jugendbuchautor Wilhelm ten Haaf hat das BKO am Dienstag, den 29. Juni 2021 besucht, über eine gelingende Leseförderung im Primarbereich berichtet und aus seinen Werken gelesen. Schülerinnen und Schüler aus dem Beruflichen Gymnasium hatten zudem Gelegenheit, ihre selbstgestalteten Kinderbücher zu europäischen Themen vorzustellen.

Holger Grafe, Personalleiter bei der Lennestädter Firma Hensel Elektrotechnik, informierte am Donnerstag, den 01. Juli 2021 in einem Vortrag mit Diskussionsrunde über die Bedeutung der EU für die heimische Wirtschaft. Besonders interessant waren seine Ausführungen zu den europäischen Möglichkeiten für Auszubildende sowie zu den Erwartungen und Chancen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Zusammenhang mit Europa.

Ergänzt wurde die Europawoche in diesem Jahr durch den EU-Projekttag am Montag, den 14. Juni. Der EU-Projekttag wurde 2007 ins Leben gerufen, um deutschlandweit einen festen Tag zu benennen, an dem Politikerinnen und Politiker in Schulen gehen und mit jungen Menschen über Europa diskutieren. Die heimische Abgeordnete Frau Nezahat Baradari, ordentliches Mitglied im EU-Ausschuss des Deutschen Bundestages, hat an diesem Tag das BKO besucht und mit Schülerinnen und Schülern über europäische und innenpolitische Themen gesprochen.

Als Abschluss der Europawoche wurden am 01. Juli die Preise des schulinternen Europawettbewerbs durch den Vorsitzenden des Fördervereins Herrn Grafe verliehen. Der Wettbewerb wurde vom Förderverein des Berufskollegs ausgelobt und stand unter dem Motto "Arbeiten in Europa: gestern – heute – morgen“. Über den ersten Preis konnten sich zwei Teams freuen: eine Gruppe der Handelsschulklasse BFW 20C aus Olpe sowie vier Klassen der Ausbildungsvorbereitung aus Attendorn.

Nach oben
Joomla SEF URLs by Artio

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.